Archiv der Kategorie: Römische Armee

Die römische Armee mit ihren Legionären, Kastellen und Bauwerken im römischen Reich.

Aktuell spannend: Römerkastell entdeckt!

576px-Wachturm_Idstein

Rekonstruierter römischer Wachturm in Idstein im Taunus.
By Krank-Hover via wikimedia commons.

Antikes Römerkastell gefunden – Suche geht weiter!

Hans-Markus von Kaenel ist in diesen Tagen ein glücklicher Frankfurter Archäologe. Gemeinsam mit seinen Studenten hat er das lange gesuchte Römerkastell Gernsheim entdeckt.

Zirka drei Wochen nach Beginn der Grabungen sind sich die Archäologen sicher, dass sie das einstige Römerkastell Gernsheim gefunden haben: mitten in einem Wohngebiet, in dem noch genau eine freie Parzelle liegt. Dort finden derzeit die Ausgrabungen statt.

Weiterlesen →

Veröffentlicht unter Das römische Reich, Römer Lexikon, Römische Armee | Kommentare deaktiviert für Aktuell spannend: Römerkastell entdeckt!

Der Hadrianswall | Gewaltiges Bollwerk!

Hadrianswall England

Hadrianswall England, by Carole Raddato.

Gewaltiges Bollwerk der Römer: Der Hadrianswall

113 Kilometer lang, drei Meter breit und fünf Meter hoch: Vor den Gefahren aus dem heutigen Schottland wollten sich die Römer mit den gewaltigen Ausmaßen des Hadrianswalls, einem imposanten Bollwerk römischer Architektur, schützen.

Der Hadrianswall ist noch heute eine sehr beeindruckende Grenzbefestigung, welche die Römer errichteten, um ihr mächtiges römisches Reich gegen Einfälle zu schützen. Noch heute befindet sich der Wall an der Grenze zwischen England und Schottland und markiert den nördlichsten Punkt, den das römische Imperium erlangte. Weiterlesen →

Veröffentlicht unter Das römische Reich, Römer Lexikon, Römische Armee | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Der Hadrianswall | Gewaltiges Bollwerk!

Römische Architektur | Der Hadrianswall bewährt sich

Hadrianswall versus Antonius  

Benannt ist der Hadrianswall nach Kaiser Hadrian, der zwischen 117 und 138 n.Chr. regierte und Rom in ein goldenes Zeitalter führte – wenn auch nur vorübergehend. 122 n.Chr. landete Hadrian in Britannien und wollte Ruhe in die zerrüttete Provinz bringen. Kurz nach dem Tod des römischen Kaisers Hadrian verlor das monumentale Bauwerk an Bedeutung, da Kaiser Antonius schon 142 n.Chr. einen erneuten Vorstoß gen Norden wagte. In lediglich zwei Jahren ließ er den Antonius Wall errichten. Weiterlesen →

Veröffentlicht unter Das römische Reich, Römer Lexikon, Römische Armee | Kommentare deaktiviert für Römische Architektur | Der Hadrianswall bewährt sich

Hadrianswall | Die Zeit nach dem Hadrianswall

Die letzten Bewohner der römischen Kastelle

Archäologische Funde beweisen, dass einige Kastelle am römischen Hadrianswall noch etwa 100 Jahre lang von den Nachkommen römischer Soldaten bewohnt wurden. In dieser Zeit wandelten sich die römischen Kastelle entweder zu Wehrdörfern (oppida) oder sie verkamen zu Steinbrüchen. Die alten römischen Meilenkastelle wurden unter anderem als Viehpferche genutzt. Weiterlesen →

Veröffentlicht unter Das römische Reich, Römer Lexikon, Römische Armee | Kommentare deaktiviert für Hadrianswall | Die Zeit nach dem Hadrianswall

Hadrianswall | Das Ende des Hadrianswall

Hadrianswall – Das Ende des römischen Grenzsystems

Britannien driftete dem so genannten „Dunklen Zeitalter“ entgegen. Was genau in dieser Zeit passierte, kann man heute mangels verlässlicher Quellen nicht konstruieren. Da für diese Zeit in den römischen Kastellen keine römischen Münzen gefunden wurden, gehen Historiker davon aus, dass dort niemand mehr war. Weiterlesen →

Veröffentlicht unter Das römische Reich, Römer Lexikon, Römische Armee | Kommentare deaktiviert für Hadrianswall | Das Ende des Hadrianswall

Hadrianswall | Das Leben am Hadrianswall

Die römischen Garnisonstruppen am Hadrianswall

Die Garnisonen des Hadrianswalls waren Hilfstruppenkohorten, so genannte römische auxilia. Nachdem der römische Hadrianswall fertig erbaut war, wurde er mit einem Drittel der Auxiliaren Britanniens aus Infanterie und Kavallerie bemannt. In Stanwix, dem größten Lager am Hadrianswall, lagerte die ranghöchste Truppe, die ala Petriana. Diese römische Truppe bestand aus einer 1000-Mann starken Reiterkohorte, deren Kommandeur den Oberbefehl an der Nordgrenze des Hadrianswalls inne hatte. Weiterlesen →

Veröffentlicht unter Das römische Reich, Römer Lexikon, Römische Armee | Kommentare deaktiviert für Hadrianswall | Das Leben am Hadrianswall

Römische Architektur | Faszination Festung!

Saalburg-Tor

Römisches Kastell
Die Saalburg – Bad Homburg

Römische Festungen und Kastelle

Römische Architektur und großartige Konstruktionen von Gebäuden hinterließen ihre Spuren im Römischen Reich.

Die Römer waren große Festungserbauer. Römische Festungen dienten als befestigte Stützpunkte für die Soldaten der Armeen. Diese befestigten Stützpunkte wurden sowohl zur Abwehr der Römer gegen Feinde genutzt als auch als Basis für ihre Macht. Hölzerne Palisaden wurden errichtet und diese von Gräben umgeben, wo immer die römischen Armeen lagerten und wo sie römische Festungen erbauten. Manneskraft, Werkzeuge und eine gute Organisation sowie vorgefertigte Elemente für den Festungsbau erlaubten es den Römern schnell und effizient Festungen zu errichten.  Weiterlesen →

Veröffentlicht unter Römer Lexikon, Römische Armee | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Römische Architektur | Faszination Festung!

Hadrianswall | Verteidigung und römische Kastelle

Birdoswald-Roman-Fort,-Hadrian's-Wall

picture by Carole Raddato
Hadrian’s Wall Roman Fort

Römische Kastelle und Tore des Hadrianswalls

Verteidigung des Hadrianswalls

Durch die vielen Tore wurde der von Küste zu Küste geschlossene Wall trotzdem für die römischen Truppen durchlässig gehalten – allerdings nur nach Norden hin.

Das Ansinnen der Römer war es, herankommende Feinde möglichst früh zu entdecken, weit vor dem Wall abzufangen und im Vorfeld unschädlich zu machen, noch ehe sie die Grenzzone erreichten. Weiterlesen →

Veröffentlicht unter Römer Lexikon, Römische Armee | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Hadrianswall | Verteidigung und römische Kastelle

Hadrianswall | Die Entstehung

Carole-Raddato-Hadrianswall-schaf

Hadrianswall
Picture by Carole Raddato

Der Beginn des Hadrianwalls

Münzfunde im Kastell Birdoswald lassen vermuten, dass der Westsektor des römischen Hadrianswall schon zu Zeiten Traians durch einen durchgehenden Erdwall gesichert wurde. Die Bauarbeiten am Hadrianswall begannen vermutlich schon um 120 n. Chr. – also schon vor dem Besuch Hadrians in Britannien. Die Aufsicht hatte ein gewisser Statthalter Aulus Platorius Nepos, der ein persönlicher Freund Hadrians war.

Er hatte den Herrscher und Freund von Germanien nach Britannien begleitet und war im Sommer 122 in Amt getreten. Im Jahr 126/127 folgte ihm Trebius Germanus nach, der die Arbeiten am Wall weiter verfolgte. Weiterlesen →

Veröffentlicht unter Römer Lexikon, Römische Armee | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Hadrianswall | Die Entstehung

Römische Legionäre

Römische Legionäre

Römische Legionäre

Römische Legionäre – Ausbildung

Wenn man vom römischen Reich hört, dann denkt man oft an die Namen großer Kaiser, Dichter und an ruhmreiche Schlachten, sowie an Erfindungen, die uns noch heute das Leben erleichtern, wie zum Beispiel das Alphabet. Weiterlesen →

Veröffentlicht unter Männer - virilis, Römer Lexikon, Römische Armee | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Römische Legionäre