Geschichte: Triumph des Scipio Africanus

scipione_l'africano,_1500-10_ca.

Scipio Africanus via wikimedia: by Sailko.

Triumph des Scipio Africanus

Als Hasdrubal seine karthagische Armee in Spanien abzog, schien dies zunächst als Gewinn für Italien.

Der Sieg kam gerade rechtzeitig, denn im Jahr 209 v. Chr. hatten zwölf der dreißig latinischen Kolonien erklärt nicht mehr im Stande zu sein, weitere Truppen zu stellen oder für deren Unterhalt aufzukommen. Die Römer waren ebenfalls am Ende ihrer Kräfte.

Nachdem Hasdrubal die Alpen überquert hatte, stieg er mit seinen Männern in die Poebene hinab. Dort stockten gallische Mannschaften sein Heer auf rund 30.000 Mann auf. Nun rückten Hasdrubal und Hannibal aufeinander zu, um ihre Streitkräfte zu vereinen.

Hasdrubal und die Dunkelheit

Die Römer hatten unterdessen eine Armee in Nord- und eine in Süditalien aufgestellt. Als der römische Befehlshaber im Süden, Gaius Claudius Nero, von dem Zusammenschmelzen der karthagischen Truppen erfuhr, setzte er sich unverzüglich in Marsch mit seiner römischen Armee und erreichte nach sechs Tagen die Adriaküste. Am Morgen darauf ertönte ein doppeltes Fanfarensignal aus dem römischen Lager. Hasdrubal wusste, dass sich also die römischen Truppen zusammen geschlossen hatten und ihm um rund 10.000 Mann überlegen waren. Um zu seinem Bruder vorzustoßen, versuchte er in der Nacht die Römer zu umgehen. Doch in der Dunkelheit verirrten sich die Truppen Hasdrubals und die Römer stellten ihn und seine Männer in den tiefen Schluchten des Flusses Metaurus. Hasdrubal und seine Armee wurde vernichtend von den Römern geschlagen.

Hannibal macht Pause und Scipio Africanus wird Konsul

Zum ersten Mal in dem langen Krieg gegen die Karthager hatten die Römer im eigenen Land eine Schlacht gewonnen. Im Jahr 207 v. Chr. war die Vernichtung Hannibals so gut wie sicher. Ohne eine Entscheidung zu erzwingen, zog sich Hannibal mit seiner Armee nach dem Tod seines Bruder Hasdrubal in das Bergland Italiens auf der Stiefelspitze zurück und blieb dort ohne großes Aufsehen zu erregen weitere vier Jahre. Im Jahr 205 v. Chr. kehrte unterdessen der erfolgreiche Scipio aus Spanien nach Italien zurück, wo er in Rom zum Konsul ernannte wurde. Mutig erbat er den Senat, nach Afrika überzusetzen und Karthago direkt anzugreifen.

scipione_l'africano,_1500-10_ca.

Dieser Beitrag wurde unter Römer Lexikon abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *