Kategorien
Das römische Reich Römer Lexikon

Forum Romanum: Untergang & Renaissance

640px-Palatine_view_of_forum
Das Forum Romanum vom Palatin aus gesehen,
by Ken Walker via wikimedia commons.

Das Forum Romanum kommt in die Jahre

Unter den Kaiser Augustus nachfolgenden Herrschern wurde das Forum Romanum zu einem Ort für prächtige religiöse Zeremonien.

Da das antike Forum Romanum zu Zeiten der späten Republik zu klein geworden war, errichteten ab Caesar einige Herrscher die sogenannten Kaiserforen (Caesarforum, Augustus-Forum, Friedensforum der Flavier, Nervaforum, Trajanforum). Diese römischen Foren übernahmen zwar einige Aufgaben des Forum Romanum, konnten es jedoch nie ersetzen.

Siegessäule aus Marmor als letztes Forum Romanum Bauwerk

Als letztes antikes Bauwerk wurde auf dem Forum Romanum im Jahr 608 zu Zeit von Papst Bonifatius IV die Phokas-Säule zu Ehren des oströmischen Kaisers Phokas, dem damaligen Oberherrn der Stadt Rom, errichtet. Seinerzeit war die römische Siegessäule im korinthischen Stil aus Carrara-Marmor, von einer vergoldeten Statue des Kaisers gekrönt. Die Säule ist 13,60 Meter hoch und stammt vermutlich ursprünglich von einem Gebäude aus dem 3. Jhd. Unweit fanden sich Reste von sieben weiteren Säulensockeln entlang der Via Sacra. Bei den Ausgrabungen 1813 kam am Fuß des Sockels eine Inschrift (ILS 837) zutage:
„Optimo clementiss[imo piissi]moque / principi domino n(ostro) / F[ocae imperat]ori / perpetuo a d(e)o coronato, [t]riumphatori / semper Augusto / Smaragdus ex praepos(ito) sacri palatii / ac patricius et exarchus Italiae / devotus eius clementiae / pro innumerabilibus pietatis eius beneficiis et pro quiete / procurata Ital(iae) ac conservata libertate / hanc sta[tuam maiesta]tis eius / auri splend[ore fulge]ntem huic / sublimi colu[m]na[e ad] perennem / ipsius gloriam imposuit ac dedicavit / die prima mensis Augusti, indict(ione) und(icesima) / p(ost) c(onsulatum) pietatis eius anno quinto“

Die deutsche Übersetzung lautet:
„Dem besten, mildesten und frommsten princeps, unserem Herren Phokas, dem ständigen, von Gott gekrönten Kaiser, dem Triumphator und immerwährenden Augustus hat Smaragdus, ehemaliger praepositus des Heiligen Palastes, Patricius und Exarch von Italien, ergeben Seiner Milde, als Dank für die unzähligen Wohltaten Seiner Frömmigkeit und für die Ruhe und Freiheit, die Italien erhalten wurden, diese Statue Seiner Majestät, blitzend vom Glanz des Goldes, hier auf die höchste Säule gestellt zu Seinem ewigen Ruhm und sie Ihm geweiht am ersten Tag des Monats August, in der elften Indiktion im fünften Jahr nach dem Consulat Seiner Frömmigkeit.“

Wiederentdeckung der Relikte des Forum Romanum im 18. Jhd.

Nach dem Zusammenbruch des Römischen Reichs geriet das Forum Romanum in Vergessenheit und wurde zu einer Legende. Einst so glanzvoll, wurde es zeitweilig sogar Campo Vaccino („Kuhweide“) genannt. Erst in der Renaissance gingen die meisten Bauwerke endlich durch Plünderung als Steinbruch verloren, unter anderem für den Bau des römischen Petersdoms. Mit dem wieder erwachenden Interesse an der Antike kehrte jedoch auch das Forum wieder in in die Erinnerung der Menschen zurück. Doch erst ab Ende des 18. Jhd. wurden Ausgrabungen an dem antiken römischen Bauwerk Forum Romanum unternommen.

640px-Palatine_view_of_forum