Kategorien
Römer Lexikon

IRM 2013 in der Villa Borg

IRM 2013Liebe Freunde, geschätzte Kollegen und werte Geschichtsdarsteller!

Schon die erste IRM hat Zeichen setzen können und auch Einiges über die IRM2013 dürfte sich schon über diverse Webforen und die persönlichen „Buschtrommeln“ herumgesprochen haben. Aber ich möchte auf jeden Fall die Gelegenheit wahrnehmen, Euch persönlich zur dritten Auflage der IRM am 20. und 21. April 2013 in die Villa Borg einzuladen.
Mit der IRM wurde für mich persönlich ein lang gehegter Traum wahr: Endlich gibt es
im deutschsprachigen Raum eine Veranstaltung in Art einer Fachmesse, auf der sich
Hersteller von museumstauglichen Replikaten sich sowie ihre Produkte und
Dienstleistungen der Öffentlichkeit präsentieren können! Auf den herkömmlichen
Veranstaltungen wie Museumsfesten steht ja immer der „normale“ Besucher im
Mittelpunkt – bei der IRM stehen die Bedürfnisse und Wünsche der
Geschichtsdarsteller selber im Fokus, so dass bei dem bewusst früh im Jahr
gewählten Termin ein Jeder sich in Ruhe nach Neuigkeiten im Sortiment der
Hersteller umschauen und gegebenenfalls seine Ausstattung vor dem Start der
Veranstaltungs-Saison ergänzen kann.
Es ist also eine „Veranstaltung von Aktiven für Aktive“ (Geschichtsdarsteller),
was in der Ausrichtung als Fachmesse für Reenactmentbedarf, Living History,
Archäotechnik und experimentelle Archäologie in dieser Form neu ist. Das Interesse
und auch die deutlich gestiegene Zahl der nunmehr über 50 Aussteller aus 8
Nationen bei der IRM2013 zeigen, dass eine solche Veranstaltung gut angenommen
wird und bislang so etwas hierzulande fehlte.
Mit dem Archäologiepark Römische Villa Borg konnte ein Partner für die IRM
gewonnen werden, der zwar geografisch etwas abseits liegt, aber durch das
einmalige Ambiente einen unvergleichlichen Rahmen für die IRM bietet. Mehr noch:
Durch die hervorragende und unbürokratische Zusammenarbeit mit der Leitung der
Villa Borg konnte hier ein Konzept entwickelt werden, das uns in der Gestaltung
dieser Veranstaltung weite Freiheiten lässt.
Neu ist bei der IRM2013 der von der Steinzeit bis zum 19. Jahrhundert
ausgeweitete Zeitrahmen!
Zur Vertiefung der auf der Messe hergestellten Kontakte bleiben wir der noch jungen
Tradition eines samstagabendlichen „Saison-Angrillens“ treu; das Ende des
Abends ist offen, Zeltmöglichkeiten sind auf Anfrage vorhanden. Grillgut und
Getränke bitte nicht vergessen!
Neben dem normalen „Messebetrieb“, auf dem einige bisher noch nie gezeigte bzw.
replizierte Ausrüstungsgegenstände auf Euch warten, gibt es auch ein attraktives
Beiprogramm mit Vorträgen zu den verschiedensten Forschungsprojekten.
Informationen zum Programm findet Ihr auf der Webseite
www.reenactmentmesse.de.
Auf der Reenactmentmesse-Webseite, genauer auf
http://www.reenactmentmesse.de/p_aussteller_IRM2013.htm, ist auch eine
komplette Ausstellerliste einsehbar. Bei der Auswahl der Aussteller haben wir auch
darauf geachtet, dass nicht nur „die üblichen Verdächtigen“ präsent sind, sondern
darüber hinaus einige Hersteller von höchst interessanten Stücken zum Zuge
kommen, die sonst auf Veranstaltungen kaum oder nie zu sehen sind. Vielleicht
gelingt es uns sogar, der „Szene“ neue Impulse zu geben…
Bitte helft mit, diese für Euch geschaffene Veranstaltung erfolgreich zu
etablieren! Natürlich hoffen wir auf Euer zahlreiches Erscheinen, aber selbst wenn
Euch der Weg ins Saarland zu weit sein sollte, wäre uns schon mit der Weitergabe
dieser Einladung zur IRM an Freunde und Gruppen, die wir bisher noch nicht
persönlich erreicht haben, geholfen.
Ich würde mich freuen, Euch auf der IRM2013 in der Villa Borg begrüßen zu dürfen!
Herzlichst für das Team der IRM,

Frank Wiesenberg
alias QVINTVS VETINIVS VERVS
jetzt in der Funktion als Organisator der Internationalen Reenactmentmesse IRM

IRM 2013
Archäologiepark Römische Villa Borg
Im Meeswald 1
66706 Perl-Borg