Kategorien
Römer Lexikon

Laren in der Darstellung & Feste zu Ehren!

Cave Canem Römischer Hund
Der wachsame Hund war Attribut der Hausgötter.

Laren und der Gott Mars in der Darstellung

Der wachsame Hund war das gemeinsame Attribut der Laren und des römischen Gottes Mars. Schon 112/111 v. Chr. erschien dies auf einem antiken Denar.

Eine weitere Verbindung zwischen den Laren und einer Gottheit bestand zur Diana Trivia, der Dreiwegegöttin. Wo die Laren an Straßenkreuzungen verehrt wurden, war auch die Göttin Diana gegenwärtig. Ihr Fest feierten die Römer am 1. Mai. Ein Tempel wurde im Jahr 190 v. Chr. durch Praetor L. Aemilius Regillus gelobt und 179 v. Chr. von M. Aemilius Lepidus geweiht. In den Häusern wurden an Kalenden, Iden und Nonen sowie an römischen Festtagen der Herd zu Ehren des lar familiaris und der Penaten geschmückt.

Kategorien
Römer Lexikon

Römische Penaten: geisterhafte Götter!

Römer-Küche-Vorräte
Die Penates passten auf die Vorräte der Römer auf.
By Carole Raddato.

Opfer für Götter des Vorrats: die Penates

Die Penaten der Römer waren geisterhafte Götter, die in den Häusern – genauer gesagt in den Vorratskammern – ihr Dasein fristeten. Stets sind sie in der Mehrzahl erwähnt (oft wie die Laren auch im Duo).

Der Name Penaten geht einher mit dem lateinischen Wort penus, welches den Vorrat für den Gebrauch des Hausherrn bezeichnet. Als in der Zweizahl auftretend, war einer der Penates für Lebensmittel zuständig, der andere für Getränke. Wurde in der Antike ein Sklave freigelassen, nahm dieser nicht nur den Familiennamen seines ehemaligen Herrn an, sondern nahm auch dessen Penaten für seinen Haushalt an.