Schlagwort-Archive: Tradition

Antike: Der Hochzeitstag

Der Hochzeitstag

Die Tür zum Brauthaus wurde in der Antike bei den Römern mit weißen Tüchern verhangen und mit Blumengirlanden am Tag der Hochzeit geschmückt.

Blumengirlande

Putti mir Blumengirlande – via wikicommons (gemeinfrei).

Der Schleier der Braut ist orangerot, safrangelb leuchtet das „flammeum“, die übliche Kleidung der Frau des „flamen“, welcher Scheidung verboten ist. Das Brautkleid ist eine weiße Tunika zum Zeichen der Jungfräulichkeit. Die Haare der Braut sind aufgetürmt – eine Frisur, die an die Haartracht der Vestalinnen erinnert. Eine Haarnadel hält die aufgetürmte Pracht zusammen und symbolisiert die Unterwerfung der Frau unter ihren Bräutigam – der Stab erinnert an den Raub der Sabinerinnen. Weiterlesen →

Veröffentlicht unter Römer Lexikon | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Antike: Der Hochzeitstag

Sinus Persicus: Persischer Golf in der Antike

Alexander-MacedonEmpire

Gnu Free via wikicommons: Generic Mapping Tools.

Persischer Golf in der Antike: Sinus Persicus

Der Persische Golf geht aus babylonisch-assyrischen Quellen ganz einfach als „das Meer“ hervor.

Erst nach den Eroberungen Alexanders des Großen wurde den Griechen das Gewässer ein Begriff. Jedoch glaubte man nicht, etwas Neues entdeckt zu haben. Die Griechen dachten, es handle sich um das Erythra Thalatta, den Indischen Ozean! Weiterlesen →

Veröffentlicht unter Römer Lexikon | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Sinus Persicus: Persischer Golf in der Antike

Römischer Puls: Bei den Römern gab es Brei!

Bei den Römern gab es Brei

Die am weitesten verbreitete Form der Nahrungszubereitung war auch bei den Römern noch die Herstellung von Brei aus Getreide, die eine sehr lange Tradition hat.

brei_bowl

Bei den Römern gab es Brei. Via wikimedia; Yoninah (creative commons).

Die einfache Handhabung für eine effektive Mahlzeit, die sättigt ist sicherlich hierfür der Grund. Zudem konnte man den Brei je nach Jahreszeit und Region vom Rezept her und im Geschmack abwandeln.

Und durch das Getreide, machte diese Mahlzeit immer für eine längere Zeit satt und verlieh Kraft und Energie für den Tag. Weiterlesen →

Veröffentlicht unter Essen - Trinken - cena | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Römischer Puls: Bei den Römern gab es Brei!

Römische Kaiser | Galba

Galba-by-Flickr-Manel

Kaiser Galba
by Flickr Manel

Kaiser Galba

Dieser Kurzzeitkaiser des Bürgerkriegs von 69 n.Chr. hieß mit vollem Namen Servius Sulpicius Galba. Für das Amt des Kaisers wäre aber jede Berühmtheit des Römischen Reiches in Frage gekommen; keine Dynastie war nun mehr vorherrschend und somit war es nun eine Neuerung, dass man einen Kaiser bestimmte, der nicht der Kaiserfamilie angehörte. Galba war schon 70 Jahre alt, als er das Amt übernahm. Weiterlesen →

Veröffentlicht unter Römer Lexikon | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Römische Kaiser | Galba