Kategorien
Römer Lexikon

Kopfloses Spiel in Rom !

römische würfelWürfel lassen Köpfe fallen? – eine unerhörte Anekdote:

Die Römer spielten viel und leidenschaftlich. Insbesondere dem Würfelspiel frönten auch die oberen Schichten und nicht wenige Kaiser galten gar als spielsüchtig. So trug sich folgendes zu:

Einst spielte Caligula Würfel. Als er merkte, dass er kein Geld hatte, ließ er sich die Steuerlisten von Gallien geben und ordnete an, dass die Reichsten aus diesem Kreise hingerichtet werden sollten. Dann kehrte er zu seinen Mitspielern zurück und sagte: „Ihr spielt hier um ein paar lumpige Denare, während ich inzwischen etwa 150 Millionen Denare eingenommen habe.“

Quellen zu Kopfloses Spiel : Dio Cassius, Römische Geschichte LIX 22,3 f.

Wenn euch der Artikel zu “ Kopfloses Spiel ” gefallen hat, dann würden wir uns über einen Link auf diese Seite sehr freuen und bedanken uns vorab recht herzlich.

 Aktuelle Infos zu “ Kopfloses Spiel ” als RSS Feed erhalten auf euren Internetseiten ? Kein Problem! Einfach auf das orange Symbol klicken und die erscheinende Seite (www.forumtraiani.de/feed) in eure html Seite einbauen. Mehr dazu auch unter Wikipedia