Kategorien
Römer Lexikon Römische Armee

Hadrianswall | Verteidigung und römische Kastelle

Birdoswald-Roman-Fort,-Hadrian's-Wall
picture by Carole Raddato
Hadrian’s Wall Roman Fort

Römische Kastelle und Tore des Hadrianswalls

Verteidigung des Hadrianswalls

Durch die vielen Tore wurde der von Küste zu Küste geschlossene Wall trotzdem für die römischen Truppen durchlässig gehalten – allerdings nur nach Norden hin.

Das Ansinnen der Römer war es, herankommende Feinde möglichst früh zu entdecken, weit vor dem Wall abzufangen und im Vorfeld unschädlich zu machen, noch ehe sie die Grenzzone erreichten.

Kategorien
Römer Lexikon Römische Armee

Hadrianswall | Die Entstehung

Carole-Raddato-Hadrianswall-schaf
Hadrianswall
Picture by Carole Raddato

Der Beginn des Hadrianwalls

Münzfunde im Kastell Birdoswald lassen vermuten, dass der Westsektor des römischen Hadrianswall schon zu Zeiten Traians durch einen durchgehenden Erdwall gesichert wurde. Die Bauarbeiten am Hadrianswall begannen vermutlich schon um 120 n. Chr. – also schon vor dem Besuch Hadrians in Britannien. Die Aufsicht hatte ein gewisser Statthalter Aulus Platorius Nepos, der ein persönlicher Freund Hadrians war.

Er hatte den Herrscher und Freund von Germanien nach Britannien begleitet und war im Sommer 122 in Amt getreten. Im Jahr 126/127 folgte ihm Trebius Germanus nach, der die Arbeiten am Wall weiter verfolgte.