Kategorien
Römer Lexikon

Römische Namen: ein Name reichte zunächst

Tinten
Papyrus etwa überlieferte uns römische Namen – im Römershop erhältlich!

Römische Namen: die Entwicklung Namensgebung

Römische Namen sind aus der Antike aufschlussreich überliefert, denn Grabsteine, Ehrenmale oder auch der römische Beschreibstoff und Papyrus sind Zeugen für das Namenswesen der Römer.

Bei den Römern ließen die Namen oft gar nicht auf die Zugehörigkeit zu einer Familie schließen, sondern viel eher auf die Herkunft oder das Aussehen der Person. Die römische Namensgebung folgte einem recht pragmatischen Prinzip, manchmal sogar einfacher Logik.

Kategorien
Papyrus aus Ägypten Unterricht

Papyrus aus Ägypten

Papyrus Pflanze
Papyrus Büschel

Papyrus aus Ägypten ein kurzer Überblick – Handarbeit wie im Altertum
Papyrus (lat. cyperus papyrus = Papyrusstaude) diente im Altertum als Briefpapier oder um literarische und religiöse Texte schriftlich zu bewahren. Papyrus-Blätter wurden zudem farbig illustriert. Jedes Blatt und jede Papyrusrolle ist seit jahrtausenden reine Handarbeit und wird heute noch auf die gleiche Art hergestellt. 

Kategorien
Kreativ Werkstatt Römer Lexikon

Der Geheimcode der antiken Welt

Der Geheimcode – Botschaft am Stock!

Der GeheimcodeDer griechische Schriftsteller Plutarch berichtet:
in den Schriften vom spartanischen Feldherrn Lysander aus dem Jahre 404 vor Christi, der einen Boten mit einem Band um seine Taille empfing. Der Gürtel war eine geheime Botschaft die nur für Lysander bestimmt war. Dieser konnte die geheime Botschaft mit einem Holzstab entziffern. Sie sollte ihn über einen geplanten Angriff der Perser informieren. Der Geheimcode ist wohl eines der ältesten Entschlüsselungsverfahren der Welt und wurde von den Spartaner schon vor mehr als 2500 Jahren eingesetzt um geheime Botschaften zu übermitteln. Der Verschlüsselungsname nennt sich Skytale ist griechischen Ursprung und bedeutet Stab oder Stock.