Kategorien
Pantheon - Götter Römer Lexikon

Gott Saturnus: Goldenes Zeitalter!

Gold_Pan
Gold dem römischen Gott Saturnus; via creative commons:
Nate Cull from Christchurch, New Zealand.

Römischer Gott Saturnus

Saturnus, auf Griechisch Kronos und zu Deutsch Saturn, war der Gott des Staatsschatzes. Die römische Gottheit war ein Wächter und zugleich Friedensfürst einer grausamen Vorzeit. Schon Cicero deutete Saturnus als Gott der Zeit und setzte damit die kultische Verwandtschaft mit dem griechischen Kronos fest. Beiden Göttern waren ähnliche Feste und Bräuche gleich und beide Gottheiten gehörten zu den ältesten der jeweiligen antiken Religionen.

Kategorien
Pantheon - Götter Römer Lexikon

Liebesgöttin Venus: Ihre reinigende Wirkung

Venus
Statuette der Göttin Venus aus dem Römershop.

Römische Tempel für die Liebesgöttin Venus

Während des Zweiten Punischen Krieges ließ Quintus Fabius Maximus Verrucosus, genannt cuncator, der Zauderer, auf Befehl der Sibyllinischen Bücher 217 v. Chr. auf dem Kapitol den zweiten offiziellen Venustempel für die Liebesgöttin errichten.

Der Tag der Weihe ist nicht überliefert, doch die Nähe zum Iuppitertempel dürfte von großer Bedeutung sein. Der Tempelbau bestand aus zwei cellae, die durch einen Regenwasserkanal getrennt waren. Als Kultgenossin der römischen Göttin Venus Erucina (abgeleitet vom Berg Eryx, wo der erste Tempel ihr zu Ehren errichtet war) erschien zunächst Mens – die personifizierte Vernunft.