Kategorien
Pantheon - Götter Römer Lexikon

Römische Götter und römische Göttinnen

Römische Götter & Göttinnen

Dieser Artikel enthält wissenswerte mythologische Fakten und Informationen über römische Göttinnen und römische Götter. Die römischen Götter hatten ähnliche Aufgaben, wie die griechischen Götter. Nur die Namen waren unterschiedlich. Hier also eine Liste der vergleichbaren Götter und Göttinnen:

Kategorien
Das römische Reich Pantheon - Götter Römer Lexikon

Antike Götter: Ihre Gemeinsamkeiten

Griechische und römische Götter teilen Gemeinsamkeiten

Interessantes gibt es zu berichten über die Gemeinsamkeit in der Mythologie und Religion der Römer und Griechen und deren gemeinsame Götter und Göttinnen. Erfahren Sie mehr:

533px-HMB_-_Muri_statuette_group_-_Jupiter
Statuette des Jupiter: by Sandstein.

Die römische Staatsführung verstand es außerordentlich gut die verschiedenen Religionen der unterschiedlichen Gesellschaften ihrer Provinzen in ihre eigene Götterwelt zu integrieren. Dies zeigt sich besonders deutlich in der griechischen Religion das auffällig viele Gemeinsamkeit zwischen römischen und griechischen Götter sowie Göttinnen gibt. Das Pantheon der römischen und griechischen Welt verschmolz zunehmend in gleichen

Kategorien
Kult - Lararium Römer Lexikon

Laren | Römische Hausgötter

lar_5111
Römischer Lar aus Bronze

Römische Laren schützen das Haus

Die Laren, in der Einzahl Lar, waren bei den Römern ursprünglich unterirdische Geister, welche auch die Lebenden verfolgen konnten. Bald jedoch wurden die Laren im Volksglauben zu positiven Schutzgeistern, die Häusern, Straßen, Städten oder sonstigen Örtlichkeiten Schutz boten. Lares stand also meist in Verbindung mit ihrer Aufgabe, beziehungsweise ihres Schutzbereichs: Lares permarini waren etwa die Schutzgeister der Seewege, lares praestites die Schutzgötter Roms und lares viales die Schutzgeister der Straßen. Hinzu kamen an Personen gebundene Laren: Zum Beispiel lares Hostilii, als spezielle Besitzer eines Ortes oder in der Kaiserzeit etwa die lares Augusti. Im antiken Alltagsleben der Römer im alten Rom war der lar familiaris besonders wichtig.

Kategorien
Pantheon - Götter Römer Lexikon

Merkur | Römischer Gott

merkur_13_5105a
Merkur römischer Gott

Der römische Gott Mercurius

Der römische Gott Mercurius war dem Handel, dem Gewerbe, dem Reichtum und dem Gewinn zugeschrieben. Griechisch hieß der Gott Hermes, die Etrusker nannten ihn Turms, die Ägypter Anubis und auf Deutsch heißt die Gottheit Merkur.

Der römische Gott Mercurius erhielt seinen Namen von dem lateinischen Wort merx für Ware. Als Gott des Warenaustauschs erhielt er seinen Namenzur Mitte der Republik, da Rom erst zur dieser Zeit eine Geldwährung einführte. Mercurius ist also einer der wenigen römischen Götter, deren Namensherkunft recht eindeutig ist. Die Gleichsetzung mit dem griechischen Gott Hermes verlieh dem römischen Mercurius dessen Attribute.

Kategorien
Pantheon - Götter

Juno | Römische Göttin

Juno
Juno Römische Göttin

Die römische Göttin Iuno

Iuno, auf altlatinisch „die Junge“, „die Vitale“ war als Gemahlin des römischen Hauptgottes Iuppiter die höchste römische Göttin. Mit Iuppiter und Minerva gehörte die römische Göttin als Iuno Regina zur neueren Göttertrias, welche die höchsten Götter barg. In dieser Eigenschaft wurde sie mit der griechischen Hera gleichgesetzt. Die römische Göttin Iuno entsprach auch der altmediterranen Geburtsgöttin Eileithyia, die schon vor Einwanderung der Hellenen unter diesem unbekanntem Namen verehrt wurde.

Kategorien
Pantheon - Götter Römer Lexikon

Fortuna | Römische Göttin des Schicksals

Carole-Raddato-Pompejianum-Fortuna
Fortuna in Lebensgröße – Pomejianum
picture by Carole-Raddato

Die römische Göttin Fortuna bringt das Glück

Fortuna war die römische Göttin des Glücks, des Zufalls und Erfolgs, aber auch des Schicksals. Sie wurde mit der griechischen Göttin Tyche gleichgesetzt.

Der Kult um die römische Göttin soll von König Servius Tullius eingeführt worden sein. Er gab sich sogar als der mythische Gemahl von Fortuna aus. Von den Römern wurde die Göttin einfach Fortuna oder auch Fors Fortuna genannt.

Der König soll von ihr heimlich durch ein Fenster besucht worden sein. Die größten Kultzentren der römischen Göttin befanden sich im Latium in Rom, Antium und Paeneste.