Kategorien
Römer Lexikon

Gott Neptunus: Die römischen Meere …

Neptun
Römische Gottheit: Neptunus.
By jensjunge via pixabay.

Der römische Gott Neptunus

Neptunus, zu Griechisch Poseidon, etruskisch Nethun(u)s und auf Deutsch Neptun, war der römische Gott des fließenden Wassers. Schon ab dem 3. Jhd. v. Chr. wurde er dem griechischen Meeresgott Poseidon gleichgesetzt und somit zum Meeresgott und Schutzherrn über die Seefahrer.

Auch waren der römische Gott Neptunus und der griechische Gott Poseidon gleichermaßen Herrn über Sturm und Flaute. Dem römischen Gott Neptunus wurde gar die griechische Amphitrite als Frau zuerkannt.

Kategorien
Römer Lexikon

Die Meere: Der Atlantik in der Antike

Äquator_im_Atlantik
Atlantik auf dem Äquator, 31° 45′ westlicher Länge, by Mehlauge via wikimedia commons (Gnu free).

Geschichte des Atlantik

Die Entdeckungsgeschichte des Atlantiks in der antiken Welt begann mit der Reise von Kolaios von Samos, der um 660 v. Chr. erstmals bezeugt über die Meerenge von Gibraltar hinaus segelte.

Auch die Entdeckungsfahrt des Himilkon um 500 v. Chr. legen Zeugnis ab über die Gebiete entlang der europäisch-atlantischen Küsten. Und auch Pytheas von Massalia tat sich bereits 330 und 310 v. Chr. in diesen Gegenden um.