Kategorien
Römer Lexikon

Kannten Römer Kleidermoden?

tunika römershop
Tunika: Selbst machen – im Römershop!

Kannten die Römer Kleidermoden?

Was die Kleidung anging, waren selbst wohlhabende Römer nicht sonderlich erfinderisch. Man trug Tunika und Toga, Männer von höherem Stand auch mit einem Purpurstreifen.

Bis in die hohe Kaiserzeit gab es für Männer wenige Gestaltungsmöglichkeiten, was ihre Tracht betraf.  Dies galt allerdings nicht für Frauen oder jene Neureichen, die nicht Ritter oder Senatoren waren. Doch auch die Varianten der modischen Frauengewänder blieben in der römischen Antike recht eingeschränkt.

Kategorien
Römer Lexikon

Aus dem Leben des römischen Patrizier Tullius

Winter
Ein Wintertag im Leben des Patrizier Gaius Tullius.
Via wikimedia licence free.

Patrizier: Aus dem Leben eines römischen Patrizier

Kalt war es im Schlafzimmer von Gaius Tullius, denn natürlich hatte auch sein Haus keine Fenster. Es war Winter in Rom. „Diese Sklaven sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren“, schimpfte Tullius.

„Haben wieder mal vergessen, die Fensterläden zu schließen!“ Rasch zog er sich sein operimentum, die teppichartige Zudecke, die ihm Wärme spendete, bis zu den Ohren hoch, bevor er sie fest entschlossen ganz zurück schlug und sich von seiner Liege erhob.

Kategorien
Kreativ Werkstatt Männer - virilis Römer Lexikon

Römische Tunika | Selbst gemacht!

tunika-wollstoff-blauweiss_2
Dieser blau-weiße Wollstoff aus dem Römershop eignet sich bestens, um eine römische Tunika selbst zu schneidern.

Römische Tunika selbst gemacht!

Die Tunika war das Kleidungsstück für alle. Diese bestand meist aus zwei rechteckigen Wolltüchern, die an den Schultern verbunden wurden und bis zu den Knien hinunter hingen. Sie waren am häufigsten aus ungefärbter Wolle und hatten deswegen die Farbe von Haferbrei. – Die Tunika wurde in der Taille durch einen Gürtel zusammengehalten. Wohlhabende trugen längere Tuniken. Die Tunika wurde aus sehr feinem Wollstoff oder Leinen genäht und bestand eigentlich aus zwei zusammen gefügten Rechtecken. Einfach auch selbst gemacht. Wir zeigen wie! …

Kategorien
Römer Lexikon

Die Kleidung der Römer

Kleidung der Römer: Tunika

kleidung der römer
Römische Männer und Frauen-Kleidung

Bei der Kleidung der Römer für Männer und Frauen war die Tunika das Kleidungsstück für alle Römer.

Die Kleidung der Römer bestand meist aus zwei rechteckigen Wolltüchern, welche an den Schultern verbunden wurden und bis zu den Knien hinunter hingen. Beide Seiten waren bis auf die Öffnungen für die Ärmel geschlossen. Sie waren in der Regel aus ungefärbter Wolle. Die Tunika wurde in der Hüfte durch einen Gürtel oder eine Schnur zusammengehalten.