Kategorien
Römer Lexikon

Kannten Römer Kleidermoden?

tunika römershop
Tunika: Selbst machen – im Römershop!

Kannten die Römer Kleidermoden?

Was die Kleidung anging, waren selbst wohlhabende Römer nicht sonderlich erfinderisch. Man trug Tunika und Toga, Männer von höherem Stand auch mit einem Purpurstreifen.

Bis in die hohe Kaiserzeit gab es für Männer wenige Gestaltungsmöglichkeiten, was ihre Tracht betraf.  Dies galt allerdings nicht für Frauen oder jene Neureichen, die nicht Ritter oder Senatoren waren. Doch auch die Varianten der modischen Frauengewänder blieben in der römischen Antike recht eingeschränkt.

Kategorien
Römer Lexikon

Römischer Triumphzug: Noch mehr Beutekunst!

Statuen-Roemer-Skulpturen
Statuetten aus dem Römershop.

Beutekunst beim römischen Triumphzug

Auf dem römischen Triumphzug waren neben Statuen auch Silber- und Gold-Gegenstände als Beutekunst sehr beliebt. Königliches Tafelgeschirr, das erbeutet wurde, kam etwa mit auf dem Triumph oder nach einem Siegeszug über die Kelten auch deren Möbelstücke, Teppiche und Musikinstrumente.

Kategorien
Römer Lexikon

Reiche Römer: Crassus mehrt sicher Besitz!

Crassus_denarius
Münze aus der Zeit von Publius Licinius Crassus.
Via wikimedia commons.

Reiche Römer: Marcus Licinius Crassus Dives

Marcus Licinius Crassus Dives lebte von 115/114 v. Chr. bis 53 v. Chr. Er war einer der reichen Männer Roms seiner Zeit und war ein Politiker der späten römischen Republik.

Seine politischen und militärischen Fähigkeiten sollen jedoch nicht seinen finanziellen Möglichkeiten und seiner Selbsteinschätzung entsprochen haben. Dives war consul im Jahr 70 und 55 v. Chr., censor 65 v.Chr. und 60 v. Chr. Sein Vermögen wurde auf 200 Millionen HS geschätzt.